Pfandleihhaus

Sie sind hier: cunoindia.com
Pfandleihhaus

Herzlich willkommen auf cunoindia.com


Pfandleihhaus Informationen Sie sind auf der Suche nach Pfandleihhaus? Dann sind Sie hier genau richtig! Auf den folgenden Seiten bieten wir Ihnen Informationen, Anbieter und Angebote rund um das Thema. Viel Spaß!

Der Beruf des Pfandleihers beruht auf der Gewährung von Gelddarlehen gegen ein Pfandrecht an beweglichen Sachen (§ 1204 BGB). Dieses Pfandrecht, das durch Einigung und Übergabe der Pfandsache an den Pfandgläubiger begründet wird, nennt man auch Faustpfand. Die Bedingungen, unter denen der gewerbliche Betrieb einer Pfandleihe erlaubt ist, werden von verschiedenen Staaten unterschiedlich gesetzlich geregelt. Die Tätigkeit als Pfandleiher bedarf in der Regel einer behördlichen Erlaubnis. Sein Geschäftsort wird auch als Leihhaus, Pfandhaus, Pfandleihhaus oder Pfandleihanstalt bezeichnet.

Durch Schäden beim Umzug musste ich kurzfristig Geld für neue Möbel organisieren. Das ging am einfachsten im Pfandhaus.

Bis man einen Kredit von der Bank bekommt, können Wochen vergehen. Im Pfandleihaus hingegen geht es schnell und unkompliziert.

So bekommt man sein Pfand zurück

Ausgelöst werden kann das Pfand gegen Zahlung des geliehenen Betrags plus der angefallenen Zinsen und Gebühren. Für motorbetriebene Fahrzeuge sieht die Pfandleiherverordnung darüber hinaus vor, dass für Aufbewahrung, Pflege und Versicherung der Fahrzeuge eine tägliche Vergütung (so genannte Standgebühren) vereinbart werden kann. Werden die Pfandgegenstände nicht ausgelöst, ist der Pfandleiher einen Monat nach Fälligkeit des Kredits zum Verkauf der beweglichen Gegenstände berechtigt und sechs Monate nach Fälligkeit verpflichtet. In der Regel erfolgt dies in Form einer öffentlichen Versteigerung durch einen öffentlich bestellten, vereidigten Versteigerer. Es darf keine Fälligkeit kürzer als drei Monate vereinbart werden.

Copyright © | Stand Dezember 2016 | Datenschutzerklärung | Cookie-Hinweis | Impressum